Informationen zum Thema Datenschutz und COVID-19

Der Diözesandatenschutzbeauftragte der norddeutschen Bistümer hat Hinweise zum Umgang mit Gesundheitsdaten im Zusammenhang mit der COVID-19-Krisensituation veröffentlicht.

Die Datenschutzbeauftragten erreichen derzeit viele Anfragen von kirchlichen Stellen, ob und wie personenbezogene Daten von Beschäftigten und Besuchern bei Maßnahmen verarbeitet werden können, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen. In Anlehnung an die Information der Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder gibt der Diözesandatenschutzbeauftragte der norddeutschen Bistümer einige allgemeine Hinweise, die Sie auf => dieser Seite nachlesen können.